Video-Hinweis 3

Video-Hinweis 3... (Villa Paul Baden)

In einer der schönsten Gassen Badens ist ein junger Verlag zu Hause. Es gibt keine grosse Auslage, drinnen wird fast unsichtbar gearbeitet: was entsteht, ist erstmal in den Köpfen, Herzen und den Speichern der elektronischen Helfer. Deshalb erst recht: Besuch ist willkommen, nicht nur von Grosseltern.

So funktioniert die Zusammenheit

*Vier Karten erzählen zusammen eine Geschichte*

*An acht verschiedenen Orten in der Stadt warten die
Karten darauf, von dir entdeckt und mitgenommen zu werden.*

*Die ersten drei, die jeweils mit dem Codewort «Zusammenheit» antanzen, erwartet eine kleine Überraschung vor Ort.*

*Hast du dein Quartett, deine Zusammenheit beisammen, sind drei Kerzen bei Villa Paul dein.*

Begeisterung Nr. 3

Begeisterung Nr. 3: Ne résistez pas (Schals von de Novembre, Villa Paul Baden)

Ne résistez pas

Der Name ist Antiprogramm. De Novembre verspricht, dass uns kalte Nebeltage, die uns seit Anfang November ununterbrochen die Kraft rauben wollen, als wären wir selbst dem Wind überlassene, fallende Blätter, nichts anhaben können.

Wir besuchen Judith an einem sonnigen Tag Ende September in ihrem Pariser Atelier in der Nähe von Saint-Paul. Im Innenhof spielen Kinder. Neben ihr sind Töpferinnen am Werk. Zwei Türen weiter entpuppt sich eine Frau in blauem Overall als Designerin von grossartigen Broschen und Aufnähern, die in Pakistan nach traditioneller Handwerkskunst hergestellt werden. Es ist eine kreative Stimmung an diesem späten Nachmittag in Paris. Fasziniert von der befriedigenden Ausstrahlung dieser geschäftigen Umgebung betreten wir Judiths Reich.

Foulards hängen apart assortiert an den Wänden, liegen fein kuratiert auf dem Tisch in der Mitte des Raums. Leise stimmen sie in einen gemeinsamen Sirenengesang ein. Jedes einzelne ruft uns. Lädt dazu ein, es zu berühren. Süferli greifen wir danach, am Anfang fast verstohlen. Aber man darf. Wir werden nicht in die Tiefe gezogen, wir werden nicht zurückgepfiffen. Es ist kein Museum, wo du das Anfassen doch bitte unterlassen sollst. Wir werden verführt. Eindeutig. Man schmiegt Wange an Kaschmir, wickelt Mohair um Haupt und Hals, lässt Seide durch die Finger gleiten und erfreut sich an der Schönheit dieser einzigartigen Textilien.

Judith erzählt von der südfranzösischen Frau ihres Mohair Bauern, die das allerfeinste Garn zu spinnen vermag. Nach einem Ausfall habe diese in einem kleinen Bergland, umgeben von Südafrika, die nahezu gleiche Qualität gefunden. Sie erzählt, warum die handgefärbten Seidenschals beim normalen Waschen die Farbe lassen können und dass die Stoffe vor dem Färben gefaltet werden, damit die kunstvollen geometrischen Muster entstünden.

Wir platzieren eine zugegeben unerhörte Bestellung. Wir konnten nicht widerstehen.

Und jetzt ist es da, das Paket mit dem wohlklingenden Absender de Novembre. Das Paket mit dem Tuch, das dich gefährlich berühren kann. Sei einfach gewarnt.

Ne résistez pas

Der Name ist Antiprogramm. De Novembre verspricht, dass uns kalte Nebeltage, die uns seit Anfang November ununterbrochen die Kraft rauben wollen, als wären wir selbst dem Wind überlassene, fallende Blätter, nichts anhaben können.

Wir besuchen Judith an einem sonnigen Tag Ende September in ihrem Pariser Atelier in der Nähe von Saint-Paul. Im Innenhof spielen Kinder. Neben ihr sind Töpferinnen am Werk. Zwei Türen weiter entpuppt sich eine Frau in blauem Overall als Designerin von grossartigen Broschen und Aufnähern, die in Pakistan nach traditioneller Handwerkskunst hergestellt werden. Es ist eine kreative Stimmung an diesem späten Nachmittag in Paris. Fasziniert von der befriedigenden Ausstrahlung dieser geschäftigen Umgebung betreten wir Judiths Reich.

Foulards hängen apart assortiert an den Wänden, liegen fein kuratiert auf dem Tisch in der Mitte des Raums. Leise stimmen sie in einen gemeinsamen Sirenengesang ein. Jedes einzelne ruft uns. Lädt dazu ein, es zu berühren. Süferli greifen wir danach, am Anfang fast verstohlen. Aber man darf. Wir werden nicht in die Tiefe gezogen, wir werden nicht zurückgepfiffen. Es ist kein Museum, wo du das Anfassen doch bitte unterlassen sollst. Wir werden verführt. Eindeutig. Man schmiegt Wange an Kaschmir, wickelt Mohair um Haupt und Hals, lässt Seide durch die Finger gleiten und erfreut sich an der Schönheit dieser einzigartigen Textilien.

Judith erzählt von der südfranzösischen Frau ihres Mohair Bauern, die das allerfeinste Garn zu spinnen vermag. Nach einem Ausfall habe diese in einem kleinen Bergland, umgeben von Südafrika, die nahezu gleiche Qualität gefunden. Sie erzählt, warum die handgefärbten Seidenschals beim normalen Waschen die Farbe lassen können und dass die Stoffe vor dem Färben gefaltet werden, damit die kunstvollen geometrischen Muster entstünden.

Wir platzieren eine zugegeben unerhörte Bestellung. Wir konnten nicht widerstehen.

Und jetzt ist es da, das Paket mit dem wohlklingenden Absender de Novembre. Das Paket mit dem Tuch, das dich gefährlich berühren kann. Sei einfach gewarnt.

Begeisterung Nr. 3: Ne résistez pas (Schals von de Novembre, Villa Paul Baden)
Begeisterung Nr. 3: Ne résistez pas (Schals von de Novembre, Villa Paul Baden)
Begeisterung Nr. 3: Ne résistez pas (Broschen von Macon&Lesquoy, Villa Paul Baden)
Begeisterung Nr. 3: Ne résistez pas (Schals von de Novembre, Villa Paul Baden)
Begeisterung Nr. 3: Ne résistez pas (Broschen von Macon&Lesquoy, Villa Paul Baden)

Schals von de Novembre, Broschen von Macon&Lesquoy

Apropos Zusammenheit:
Wir haben nach Antworten auf die Frage, was uns zusammenhält, gesucht.
Wir wollen euch auch diese schönen Einsendungen nicht vorenthalten:

Annelies
Empathie

Claudia
Echte Wertschätzung

Apropos Zusammenheit:
Wir haben nach Antworten auf die Frage, was uns zusammenhält, gesucht.
Wir wollen euch auch diese schönen Einsendungen nicht vorenthalten:

Annelies
Empathie

Claudia
Echte Wertschätzung

Weil nichts so bedeutsam ist, wie die Suche nach Antworten auf die Frage, was uns zusammenhält

Das Villa Paul Team

Weil nichts so bedeutsam ist, wie die Suche nach Antworten auf die Frage, was uns zusammenhält

Das Villa Paul Team

Das Villa-Paul-Sortiment:

Das Vestibule für die Frau
Das Vestibule für den Mann
Die Bébés und Minis
Das Daheim
Der Accessoires-Kiosk
Die Notwendigkeiten
Die dufte Pflege
Das Bistro

Weitersagen: